WertArbeit schafft Arbeitsplätze

Öffentlich geförderte Beschäftigung ein Erfolg

16 neue Arbeitsplätze hat die WertArbeit Steinfurt, das Sozialunternehmen des Kreises Steinfurt, in den letzten Wochen in Ibbenbüren und Rheine geschaffen.

 

Im Rahmen des Projektes „Öffentlich geförderte Beschäftigung im Kreis Steinfurt“ konnten diese Arbeitsplätze in Kooperation mit dem Jobcenter des Kreises Steinfurt für Personen eingerichtet werden, die bislang nur schwer einen Zugang zum Arbeitsmarkt gefunden haben. Insgesamt hat die WertArbeit zusammen mit acht freien Trägern in den letzten drei Jahren 40 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region aufgebaut. „Mit der Aufstockung der Arbeitsplätze im Bereich der haushaltsnahen Dienstleistungen tragen wir der wachsenden Nachfrage nach entsprechenden Dienstleistungen Rechnung“, so Bernd Moorkamp, Geschäftsführer der WertArbeit. Die neuen Beschäftigten führen Haushaltshilfen wie Putzen, Kochen, Aufräumen, Einkaufshilfen bei den Kunden durch. Begleitungen zu Ärzten und Behörden, leichte Gartenarbeiten und ergänzende Hausmeisterdienste gehören weiterhin zum Angebotsspektrum. Eine immer größere Bedeutung bekommen die sogenannten niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsleistungen, die die Mitarbeiter der WertArbeit für Personen erbringen, die aufgrund einer Krankheit oder ihres Alters im Alltag auf Unterstützung angewiesen sind. Die WertArbeit ergänzt mit ihren Angeboten im Auftrag der Kranken- und Pflegekassen sowie der Sozialämter die ambulanten Pflegedienste. Das Projekt der öffentlich geförderten Beschäftigung verbindet die Bausteine Beschäftigung, Jobcoaching, Qualifizierung und Vermittlung miteinander. Die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze im Projekt umfassen eine Laufzeit von 2 Jahren und verfolgen das Ziel, die Beschäftigten an den ersten Arbeitsmarkt heranzuführen. Bislang konnten seit 2014 für 62 Personen Beschäftigungs- und Förderungsmöglichkeiten geschaffen werden. Die Vermittlungsquote von 56 % zeigt, dass für viele Beschäftigte Übergänge in den Arbeitsmarkt möglich sind, wenn die Beschäftigten individuell begleitet, qualifiziert und auf die Aufgaben in den Betrieben vorbereitet werden. Das Projekt „Öffentlich geförderte Beschäftigung im Kreis Steinfurt“ führt die WertArbeit Steinfurt gGmbH im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds seit 2014 durch. Weitere Informationen zum Programm und zu den haushaltsnahen Dienstleistungen sind erhältlich unter www.wertarbeit-steinfurt.de.

Gesellschafter: