Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen

Die WertArbeit Steinfurt sieht ihre Aufgabe unter anderem darin, neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung in eigenen Einrichtungen und Betrieben einzurichten. Viele Jugendliche und Erwachsene mit einer anerkannten Schwerbehinderung haben Schwierigkeiten, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und einen adäquaten Arbeitsplatz zu finden.

Zudem gibt es auch viele Gehandicapte, die in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeiten, sich aber gerne in einem Betrieb auf dem ersten Arbeitsmarkt ausprobieren und einbringen würden. Leider fehlt es auf dem 1. Arbeitsmarkt an genügend Arbeitsplätzen für diesen Personenkreis.

Die WertArbeit hat bislang drei neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen eingerichtet. Zwei Beschäftigte arbeiten im Café des Kunsthauses Kloster Gravenhorst, ein Beschäftigter ist in der Verwaltung der WertArbeit tätig. Insgesamt beschäftigt die WertArbeit 7 Personen mit einer Schwerbehinderung.

Die WertArbeit verfolgt das Ziel, in den nächsten Jahren weitere Beschäftigungsfelder zu erschliessen, in denen weitere Arbeitsplätze für gehandicapte Menschen eingerichtet werden können.

Die Arbeitsplätze werden von der Agentur für Arbeit, vom jobcenter Kreis Steinfurt AöR und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe gefördert.

In Zusammenarbeit mit