Qualifizierung

Die Qualifizierung von Erwerbslosen bildet ein weiteres Angebot der WertArbeit Steinfurt. Sie findet in der Regel im Rahmen der Maßnahmen und Projekte statt.

Im Projekt Öffentlich geförderte Beschäftigung im Kreis Steinfurt haben die Beschäftigten die Möglichkeit, an internen Schulungen und Fortbildungen teilzunehmen, die auf den jeweiligen Arbeitsplatz zugeschnitten sind. Zudem haben die Beschäftigten die Gelegenheit, Qualifizierungen von Bildungsträgern und externen Anbietern wahrzunehmen. Die Bandbreite der Fort- und Weiterbildungen ist sehr groß und richtet sich nach dem persönlichen Bedarf des Beschäftigten. Exemplarisch sind hier genannt:

  • Mobilitätshilfen (Erwerb des Führerscheins)
  • Fachgerechte Nutzung von Maschinen und Geräten (Motorsägenschein, Gablerstaplerschein, etc)
  • Natur- und Grünpflege (Rasenpflege, Hecken – und Baumschnitt, etc.)
  • Haustechnik und Hausmeisterdienste (Elektrofachkraft, etc.)
  • Gesundheitsvorsorge (Ernährungsberatung, Sport und Fitnesstraining, etc.)
  • Haushaltsdienste (Raum- und Wäschepflege, Kochkurse, etc.)
  • Betreuung und Begleitung (Betreuungsassistenz nach § 87 b SGB XI)
  • Vorbereitung auf die Tätigkeiten im Sicherheitsdienst
  • 1. Hilfe-Kurse
  • Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Etc.

Auch Teilnehmer/innen von Arbeitsgelegenheiten/Brückenjobs haben die Möglichkeit an Qualifizierungen, Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen. Die Umsetzung erfolgt in Absprache mit dem jeweiligen Brückenjoborganisator und dem Arbeitsvermittler des Jobcenters. Eine besondere Form der Qualifizierung ergibt sich im Projekt Stromsparcheck. Die Teilnehmer/innen werden im Rahmen dieses Projektes zu sog. Stromsparhelfern ausgebildet und erhöhen dadurch ihre Chancen auf den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt.